Ab Sonntag, 12. September 2021, gelten erweiterte 3G-Regeln für den Landkreis Lüneburg

Am Donnerstag, den 9. September 2021 lag der RKI-Inzidenzwert im Landkreis den fünften Werktag in Folge über 50.
Daher gelten ab Sonntag, 12. September 2021, verschärfte Corona-Schutzmaßnahmen. Auf welche gesellschaftlichen Bereiche sich die erweiterten 3G-Regeln auswirken, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Die einzelnen Unterkapitel bearbeiten wir derzeit, sodass sie am Montag, 13. September 2021, auf dem neuesten Stand sind.

Siehe auch eingefügten Link auf die gesetzlichen Regelungen (hier klicken)

  • Für den Sport gelten keine Beschränkungen, es gilt in und um Sportanlagen sowie im Schwimmbad keine Maskenpflicht. Soweit dies jedoch möglich ist, sollte ausreichend – also mindestens 1,5 Meter – Abstand gehalten werden.

  • Betreiberinnen oder Betreiber einer Sauna, Therme oder Schwimmhalle müssen die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher aufnehmen.

    Auf Sportveranstaltungen gilt folgendes:

    Bis der Sitzplatz eingenommen wurde, gilt eine Maskenpflicht. Ab 26 Teilnehmenden muss eine möglichst digitale Datenerhebung erfolgen.

    Menschen, die sich kennen und als Gruppe zusammen Tickets kaufen, können auch ohne Abstand zusammensitzen. Zu anderen, ihnen nicht bekannten Personen oder Gruppen genügt ein Abstand von einem Meter (Schachbrettbelegung, mit einem freien Sitzplatz zwischen den einzelnen Personengruppen, Paaren oder Haushalten).

    Unabhängig von der Inzidenz oder Warnstufe können die Betreiberinnen und Betreiber den Zutritt auf geimpfte, genesene und getestete Menschen begrenzen. Hierdurch entstehen jedoch keine weiteren Lockerungen der Schutzmaßnahmen.

 

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen erlaubt,
dass Drinnen wie draußen wieder Sport getrieben werden kann.

Nachfolgende Sportgruppen trainieren bereits wieder regelmäßig:

Sponsoring

 

Zeitungsbericht der LZ vom Sa., 13. März 2021 – hier klicken zur Zeitungsausgabe